Zwischendrin...

1995 habe ich mich durchgerungen, es zumindest zu versuchen, meine Leidenschaft zum Beruf zu machen.
Als gewissenhafter und von Zweifeln geplagter Mensch, wollte ich dafür aber auch eine Basis. Also ging ich ganz alleine hinaus in die große weite Welt - das war für mich Frankfurt/Main -, um Musik, mit dem Abschluss “staatlich anerkannter Berufsmusiker und Instrumentalpädagoge”, zu studieren.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten habe ich auch ein paar Leute kennengelernt, mit denen ich spielen konnte. Alle Bands und Musiker aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen (ausserdem bekomme ich sie auch nicht mehr zusammen).

Die wichtigsten Bands in dieser Zeit waren:

Duke Morning Quintett
(u.a. mit Dirk Morning und Arndt Herröder)
Tobi 3 (mit Tobias Rupp und Dirk Morning)
Gebrüder Schmidt (mit Christoph & Martin Schmidt, Benno Sattler, Andy Fehn)
The New Fusion (mit Matthias Vogt, Ben Neubrech, Volker Schmidt, Udo Salamon)
Da Vince (u.a. mit Marco Vincenzi, Marc Hallbauer)
Fat Cat & The Swing Kings (u.a. mit Christoph & Martin Schmidt, Benno Sattler, Peter Lehmler, Jens Hunstein)
Noisy Wednesdays Big Band
Wiesbadener Big Band
XANG - bis Mitte 2004, dann hat sich der Gospelchor entschieden, nur noch Auftritte mit Pianobegleitung zu machen.

Brasstime Big Band
Big Band Jazz von Swing bis Modern

Leitung: Udo Salamon

Trio Royal
Easy Listening Jazz mit Tiefgang

Roya Khalilian - Gesang
Julian Keßler - Gitarre
Markus Hofmann - Bass

Leaf
Romantic World Jazz aus der Seele und von Herzen

Georg Crostewitz - Gitarre
Colin Dunwoodie - Saxophon, Flöte
Mark Collazo - Percussion
Markus Hofmann - Bass

Michele Ceriello & Friends
Italienische und internationale Tanzmusik

Michele Ceriello - Gesang, Gitarre
Teresa Ceriello - Gesang
Jörg Boden - Saxophon
Martin Hofmann - Gitarre
Markus Hofmann - Bass
René Christmann - Drums

Roya-Khalilian-Quintett
atmender Jazz mit sehr eigenen Arrangements von Standards sowohl aus dem Jazz als auch aus dem Popbereich

Roya Khalilian - Voc
Udo Salamon - Saxophon
Samuel Jersak - Piano
Markus Hofmann - Bass
Volker Schmidt - Drums

Musical Company der EKHN
Non(n)sense Band: ich, Thomas Lorey, Dieter Plaue

Comfort Zone drum'n'bass:house:ambient:electroJAZZ
3 Musiker, 2 Laptops und jede Menge sonstige Elektronik
Mark Schwarzmayr - keys, Abelton live, loop manipulation, sounds, fx
Markus Hofmann - bass, basssynth, deepsounds, noise, fx
Mychl Hoffmann - drums, electronic drums, percussion, sampling, sounds, fx
Als ich im April 2004 die musikalische Leitung für das Projekt “Blinde Musiker”  übernommen hatte, musste ich dieses sehr interessante - aber auch extrem zeitaufwendige “Experiment” - aufgeben. Mark & Mychl - viel Glück !!!

English Theatre Frankfurt
(u.a. mit Andrew Hilton, Thomas Elsner, Jörg Fabig, Heinz Lyko, Martin Krämer)
Musical “Spend, Spend, Spend” (Sub für Stefan Kreuscher)
Musical “They are playing our song” (Sub für Stefan Kreuscher)

Hanauer Musical Theater
(u.a. mit Thomas Lorey, Dieter Plaue, Michael Hoffmann, Heinz Lyko)
Nummern-Revue “Euro Express” (Sub für Stefan Kreuscher)
Musical “Non(n)sense” (Sub für Oliver Poschmann)