Presse

Mit ZAP-A-LOT am 04.08.2008 in “Die Rheinpfalz”:

Die Pressemappe (pdf-File) von FUN JAZZ kann man hier herunterladen.

Mit PHW
(...) Das Trio Pfeifer-Hofmann-Wittemann schlug dann den Bogen zum Jazz. Im Mittelpunkt standen Werke der kalifornischen Pianistin und Komponistin Carla Bley. Deren Stücke changieren zwischen Freejazz und avantgardistisch-melodischen Teilen, die hier trotz ihrer partiell formalistischen Kühle durchaus mitreißend transportiert wurden. Dazwischen waren Eigenkompositionen der drei Musiker zu hören, die sich mit ausgefeilten Soli und lebendigem Zusammenspiel empfahlen. Ein rundum gelungener Auftakt.
Daniel Honsack; Wiesbadener Tagblatt; 06.02.2004

Mit Salamoon
(...)
Komplettiert wurde das Quintett von Ben Neubrech an der Gitarre und Bassist Markus Hofmann, beide mit ausgeprägtem Gespür für nuancierten Anschlag, intelligentes Harmoniespiel und extrovertierte Soli.
André Domes, Mainspitze - 11.11.2003

Mit pipesdelight
(...)
Und die akzentuierten, mal dominanten, mal hintergründigen Bass-Läufe von Markus Hofmann verliehen vielen Stücken erst den eigentlichen Charakter. Es war im Grunde ganz egal, wer von den Musikern gerade den Improvisations-Part übernahm, es klang immer hervorragend und wurde vom Publikum nicht selten mit Zwischenapplaus belohnt. (....)
Marcus Ohl; Mannheimer Morgen – 20.08.2001

(...) Pat Metheney, Jaco Pastorius, Michael Brecker (....) Vor Allem die beiden Saitenkünstler Hallbauer und Hofmann waren nahe dran. (...)
Stephan A. Dudek; Mainspitze - 10.10.2000

Mit dem Roya-Khalilian-Quintett:
(...) der virtuose E-Bassist Markus Hofmann bildet mit flexiblen Basslinien einen Kontrast zur Sängerin (...)
(hdv); Darmstädter Echo - 18.06.2001

Mit einer Sessionband (´97 ?):

Historisch: Überschrift und Bild “gehören” mir (VARNISH; Badische Zeitung ´93):

[zurück ins Zimmer]